Tourismus in Dresden und Umland

Tourismus in Dresden und Umland

In den letzten Tagen wurde viel über den Tourismus und den steigenden Besucherzahlen in Dresden und Sachsen geschrieben. Mit etwa 1,5 % igen Wachstum von in- und ausländischen Gästen steigt zwar das große Interesse an der Kulturmetropole Dresden als Nummer 1 in Sachsen, doch stehen eine Vielzahl der mittlerweile über 21.000 Betten der Stadt bei einer Auslastung von rund 57% leer. Obwohl das Angebot von barocken Bauten und zahlreichen Sehenswürdigkeiten so umfangreich ist, punkten immer mehr auch eine Vielzahl von erlebnisreichen Ausflugszielen in den verschiedenen Gebieten rund um die Sächsische Landeshauptstadt, die sich lohnen, Tradition, Handwerk, Geschichte und Kulinarik in Sachsen zu erkunden.

Solche Erlebnisse zu vermitteln, verfolgt die IG Tourismus Bierstadt Radebergmit seinen Partnern bereits seit einigen Jahren auf eindrucksvolle Art und Weise, um Touristen für die historische Stadt am Rande der Dresdner Heide zu begeistern.

Mit einem Zuwachs von über 5 % und dies bei einer Kapazität von lediglich rund 300 Betten braucht sich die Kleinstadt vor den Toren der Großstadt Dresden keinesfalls verstecken. Da kann sich die  Auslastung von knapp 70% gegenüber anderen Standorten in Sachsen sehen lassen.

Ein solcher Erfolg resultiert natürlich auf verschiedene Bereiche von Marketing- und Verkaufsaktivitäten, die durch eigene Messeauftritte, z.B. RDA in Köln oder Besuchermessen in Hannover, Rostock, Erfurt oder Leipzig, einer eigens kreierten Mappe mit Gruppenangeboten für Busveranstalter und zahlreichen Kooperationen mit Anbietern für Individualtouristen, das Interesse für die Bierstadt Radeberg wecken.

Zu den speziellen Aktivitäten zählen dabei, dass einerseits der Bierkutscher Ernstals Botschafter ein besonderes Willkommen in der Stadt des ersten deutschen Bieres nach Pilsner Brauart garantiert und andererseits die Gäste zu einem Rundgang auf dem neu eröffneten Bierstadtpfad einlädt.

Dabei werden Traditionen und Handwerk präsentiert, die hier seit Jahrhunderten gepflegt werden und einen hohen Bekanntheitsgrad, selbst in Übersee, erhalten haben. Vorbei an der Radeberger Exportbierbrauerei, die zur Besichtigung des Brauprozesses seine Tore öffnet, geht die Tour durch den historischen Stadtkern.

Der Radeberger Brauerei-Ausschank bietet heimische Spezialitäten, wie Radeberger Zwickelbier, welches speziell nur hier  angeboten wird. Auch der erste deutsche Camembert von Heinrichsthaler hat in Radeberg seinen Ursprung und kann verkostet werden. Als ein besonderer Besuchermagnet hat sich das seit zehn Jahren im historischen Kaisersaal des Kaiserhofes beheimatete Biertheater, das erste sächsische Mundartheater, einen hervorragenden Ruf über die Ländergrenzen hinaus, machen können. Weiter geht es in dieRadeberger Likörfabrik, die schon Hoflieferant Sächsischer Könige war und seit kurzem mit einem vergoldeten Zunftzeichen auf die handwerkliche Tradition in der Destillerie aufmerksam macht.

Nicht zuletzt kommt die Geschichte der fast 800jährigen Stadt nicht zu kurz, die mit der am historischen Marktplatz wiederhergestellten Postsäule an das rege Treiben aus vergangener Zeit erinnert. Schlusspunkt der genuss- und erlebnisreichen Tour ist das Schloss Klippenstein, wo den Besuchern  der Ursprung der Stadt Radeberg näher vorgestellt wird. Als Geheimtipp zählt noch der Botanische Blindengarten „Storchennest“, der als einziger in Deutschland, seine Flora für sehbehinderte Menschen erleben lässt.

Man sieht, dass Dresden kulturell einiges bieten kann, doch haben die Initiatoren der IG Tourismus Bierstadt Radeberg bewiesen, dass auch Tradition, Handwerk und Geschichte, kombiniert mit regionaltypischen Genüssen, interessante Möglichkeiten für Besucher aus nah und fern als Reiseziel dienen kann.

Weitere Blogeinträge

Wissenswertes aus Radeberg

Wissenswertes aus Radeberg

Für Gäste, Besucher, aber auch für die Einwohner von Radeberg entstand vor kurzem eine neue Informationsquelle auf radeberg.info. Auf radeberg.info werden in loser Reihenfolge, Berichte zum gesellschaftlichen Geschehen aus der Bierstadt zur Verfügung gestellt. In den Artikeln erzählen verschiedene „Redakteure“ über das Leben in und um Radeberg. Es kommen Händler, Unternehmer, Vereine und private ...

...mehr

Königliches Tafelgetränk feiert Jubiläum

Königliches Tafelgetränk feiert Jubiläum

Die Radeberger Exportbierbrauerei feiert ein besonderes Jubiläum und lädt am 12.September 2015 zum Brauereifest. Als am 11.Dezember 1905 der sächsische König Friedrich August III. das Radeberger Pilsner zu seinem Lieblingsgetränk erhob, war dies eine besondere Ehre. Stolz präsentiert noch heute jedes Flaschenetikett das Wappen der Wettiner und wirbt so mit der außergewöhnlichen Auszeichnung des l...

...mehr

CITYGUIDE Radeberg Online

CITYGUIDE Radeberg Online

Die Bierstadt Radeberg zeigt seit Kurzem in der digitalen Welt Präsenz. In Zusammenarbeit mit dem Unternehmen CITYGUIDE entstand eine eigene APP, die alle relevanten Details für Bürger, Besucher und Gäste auf moderne Art und Weise sichtbar macht. Im Zeitalter der Smartphones, der Generation Y und dem immer größer werdenden Informationswunsch der Menschen versteht sich der Online – Auftritt als ei...

...mehr

Brauerstolz und Tradition

Brauerstolz und Tradition

Schon fast 500 Jahre trägt die älteste Lebensmittelverordnung den Stolz der Deutschen Brauer fort, die mit der Ausrufung des „Reinheitsgebotes“ am 23.April 1516 begann. Seitdem feiern an diesem Tag die rund 5000 Brauereien in Deutschland „Ihren“ Tag und zelebrieren die Brautradition des flüssigen Goldes. Mit zahlreichen Aktionen, Brauereifesten, Umzügen und Führungen zeigen die Bierproduzenten, w...

...mehr

Bierstadtpfad 2.0

Bierstadtpfad 2.0

Seit fast zwei Jahren erleben die Besucher von Radeberg, die Geschichte, Tradition und das Handwerk auf dem „Bierstadtpfad“. Auf den Tafeln an den exponierten Stellen in der historischen kann jeder Gast alle Informationen erlesen und sich so einen persönlichen Überblick zum vergangenen Geschehen in der historischen machen.

...mehr

Mitgliedschaften & Empfehlungen